Zum Inhalt springen

Zeitrahmen einer Mediation

Das Mediationsverfahren gilt als ein schnelles und zielorientiertes Verfahren, um einen Streit im Konsensweg zu erledigen.

Innerhalb weniger Tage kann ein Großteil aller Mediationsverfahren endgültig und einvernehmlich klare Regelungen schaffen.

Schnelle Absprache - kurzfristige Termine

In einem Mediationsverfahren werden Termine im Regelfall sehr schnell vereinbart, da meistens nur wenige Personen daran beteiligt sind: die beiden Kontrahenten und der Mediator sowie ggf. der Co-Mediator. Auch eventuelle Folgetermine werden jeweils kurzfristig angesetzt.

Gespräche statt lange Schreiben

Anstatt langer Schreiben, die das Verfahren vorbereiten, wird gleich in die persönliche Verhandlungsphase eingetreten. Auch mit dieser Verfahrensweise wird effektiv Zeit eingespart. Arbeitskraft kann auf diese Weise sinnvoller eingesetzt werden, als in einem langatmigen Streit.

Vorteil: Zeitersparnis

Ein gravierender Vorteil ist die Zeitersparnis, wenn eine

  • rasche Klärung von Streitpunkten und eine
  • zügige Entscheidung wegen Kalkulations- und Planungssicherheit

wichtig ist.

Mediator für Bonn, Köln, Siegburg und den Rhein-Sieg-Kreis

Das persönliche Gespräch ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg eines Mediationsverfahrens.

Unsere Kanzleiräume in Siegburg und liegen verkehrsgünstig und sind von den umliegenden Städten Bonn, Sankt Augustin, Troisdorf, Lohmar sowie von den Orten des Rhein-Sieg-Kreises und umliegenden Kreisen schnell erreichbar.

Rufen Sie uns an: (0 22 41 / 17 33 0)