Zum Inhalt springen

Häufig gestellte Fragen zur Mediation

So vielfältig und unterschiedlich wie die Konflikte unserer Mandanten sind auch die Fragestellungen, die sich bei diesem Thema ergeben können. Immer wiederkehrende Fragen und deren Antworten haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengefasst.

Die Mediation ist ein Streitschlichtungsverfahren ohne dass Gerichte eingeschaltet werden. Die Parteien finden unter Mithilfe eines unabhängigen Dritten eine Lösung in eigener Autonomie. Ziel ist eine win-win-Situation, bei der für die beiden Parteien mehr herauskommt, als bei einem kosten- und zeitintensiven Gerichtsverfahren.

Da in der Mediation die Streitfragen nicht durch Schreiben vorbereitet werden müssen, sondern man sich sogleich auf die entscheidenden Themen konzentriert, kann die Mediation schnell eingeleitet werden. Das kann meistens innerhalb weniger Tage erfolgen nachdem sich die Parteien auf den Medaitonsweg geeinigt haben.

Die Dauer der Mediation richtet sich nach dem Umfang des Konfliktpotentials. Da auf zeitraubende Formalien verzichtet wird, kann im Einzelfall innerhalb weniger Mediationssitzungen, die jeweils kurz hintereinander vereinbart werden können, ein konkretes Ergebnis erreicht werden.

Die Kosten der Mediation werden im Grundzug nach dem jeweiligen Zeitaufwand berechnet werden, kommt es darauf an, wie viel Zeit die Mediation erfordert. In vielen Fällen reicht ein Zeitaufwand von 6 – 10 Stunden; was Kosten von ca. € 2.500,00 – 3.500,00 ergibt. Führt die Mediation zu einem Einigungserfolg, so kann sich dieser  Betrag erhöhen; bitte erfragen Sie ein konkretes Angebot. Wir sagen Ihnen auch, was im Vergleich dazu ein Gerichtsverfahren kosten würde und wieviel Geld Sie durch ein Mediationsverfahren sparen werden.

Es sollen an einer Mediation alle Entscheidungsträger mit am Tisch sitzen; im Regelfall sind das nur wenige Personen. Auf diesem Wege bleibt die Vertraulichkeit in jedem Falle gewahrt. Die Anzahl der Personen hat regelmäßig keinen direkten Einfluss auf die Kosten des Verfahrens.

Die Mediation findet grundsätzlich in unseren Kanzleiräumen als neutralem Standort statt. Sie kann aber im Einvernehmen mit den Beteiligten auch an anderen Orten erfolgen.

Ob die Kosten für ein Mediationsverfahren von Versicherungen übernommen werden, hängt von den vereinbarten Bedingungen ab. Eine Anfrage bei der Versicherung lohnt sich in jedem Falle. Das kann sowohl telefonisch als auch per E-Mail erfragt werden.

  • Schnelligkeit: Es wird sofort Klarheit über alle Fakten eines Streits geschaffen werden. Sie können sich auf das Wesentliche konzentrieren und werden nicht durch zeitraubende Formvorschriften behindert.
  • Kostenersparnis: Da Gerichte nicht eingeschaltet werden müssen, werden für alle Parteien erhebliche Gebühren gespart.
  • Erfolg: Die meisten Verfahren enden erfolgreich – und das innerhalb einer kurzen Zeitspanne.
  • Freiwilligkeit: Die Mediation setzt die eigene Entscheidungsfreiheit der Teilnehmer, dieses fördert das Engagement an vernünftigen Lösungen.
  • Verschwiegenheit: Alle Parteien und der Mediator sind zur Diskretion verpflichtet. Dieses sorgt für eine fruchtbare  Gesprächskultur.
  • Allparteilichkeit: Die Ausgewogenheit des Mediators und seine Ausbildung sind Garantien für eine faire Kommunikation. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass Ihre Anliegen uneingeschränkt zur Sprache kommen.
  • Ergebnis: Das konkrete Resultat der Mediation kann nach den individuellen Notwendigkeiten und Erfordernissen frei vereinbart werden. Es bietet einen Abschluss mit 100 %-iger Verbindlichkeit.
Rufen Sie uns an: (0 22 41 / 17 33 0)